MCI-WS28: Virtuelle und Augmentierte Realität für Gesundheit und Wohlbefinden

Organisation: Machulla, Tonja (1); Treskunov, Anastasia (2); Lang, Florian (1); Rings, Sebastian (3); Prasuhn, Caspar (3); Mostajeran, Fariba (3); Klapperich, Holger (4); Hassenzahl, Marc (4); Geiger, Christian (2)
Affiliations: 1: LMU München; 2: Hochschule Düsseldorf, Deutschland; 3: Universität Hamburg; 4: Universität Siegen

Webseite: https://mixedrealityforhealth.de/

Ort/Raum: West Hörsaal 221
Datum/Uhrzeit: Sonntag, 08.09.2019: 9:00 – 12:30

Augmentierte und virtuelle Realität (AR/VR) findet vermehrt Eingang in den persönlichen und beruflichen Alltag. Ein Einsatzgebiet mit hohem Potential stellt der Gesundheitssektor dar. Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich hier in den Bereichen der Prävention und Behandlung sowohl physischer als auch psychischer Beschwerden und Erkrankungen sowie der Erhöhung des Wohlbefindens gesunder Personen. Die virtuelle Umsetzung herkömmlicher Verfahren und Maßnahmen erlaubt einen kostengünstigen, großflächigen, orts- und zeitunabhängige Einsatz von präventiven, diagnostischen und rehabilitativen Methoden. Weitere vielversprechende Einsatzbereiche von Mixed-Reality sind auch Training und Arbeitsunterstützung von medizinischem Fachpersonal und im Gesundheitssektor arbeitenden Personen. Der Workshop soll Forschern, Entwicklern und Anwendern von AR/VR-basierten Technologien im Bereich Gesundheit und Wohlbefinden ein Forum zum Austausch bieten und ist als klassischer wissenschaftlicher Workshop mit Kurzbeiträgen, Diskussionen, Prototypendemonstrationen und einer abschließenden Podiumsdiskussion gestaltet.